Januar – Februar 2022

 

 

 


Kätzchen

Im Februar haben wir mit unserem neuen großen Projekt „ Mein Körper und ich“ begonnen. In diesem Projekt wollen wir unseren Körper genauer kennenlernen. Los geht’s mit den einzelnen Körperteilen und ihren Funktionen.
                                    Was können wir alles mit unseren Händen?

Im Morgenkreis schauen wir an unserer Puppe „Ronja“ die einzelnen Körperteile an. Dieses prüfen wir natürlich auch gleich an unserem eigenen Körper.

Habe ich auch zwei Arme,  zwei Beine und einen Mund…. ?

Mit dem Lied   „ Das Lied über mich“ und dem Reim „ Mein Kopf ist rund“ haben wir die Körperteile auch gleich musikalisch entdeckt.

Zur Unterstützung nutzen wir auch Bilderbücher, die wir gemeinsam anschauen.

Noch viele spannende Dinge erwarten uns in diesem Projekt. Wir sind gespannt, wo uns diese Reise noch hinführt.


Spätzchen

Hallo liebe Eltern,

das neue Jahr beginnt leider ohne Schnee. Das ist sehr schade.
Doch unser Körper, mit dem sich ihr Kind jeden Tag auseinander setzt, ist auch interessant. So entstand unser neues Projekt „Körper“.
Im Morgenkreis singen wir dazu die Lieder:
– „Guten Morgen liebe Augen, liebe Ohren…“
– „ Meine Hände sind verschwunden“
– „Teddy Teddy dreh dich um „

Wir messen wie groß die Kinder sind und stellen es in Form eines Fadens dar.

Ein Handabdruck zeigt, wie groß unsere Hand schon ist.

Zur Körperwahrnehmung gehört auch das An- und Ausziehen, welches wir in verschiedenen Situationen fördern.

Beim Tanzen kommt es auch auf die Körperspannung und das Gleichgewicht an. Es ist für die Kleinen nämlich gar nicht so einfach, sich gemeinsam zu bewegen.

Im großen Garten können die Kinder ihren Bewegungsdrang beim Rennen, Klettern und Roller fahren ausleben.

Wenn Sie vielleicht noch ein schönes Buch o.ä. über den Körper haben, schicken Sie es doch einfach mit. Die Kinder würden sich sehr darüber freuen.

Das Projekt wird uns in den nächsten Wochen noch begleiten.


Bienchen

Wir schaffen neue Spielanreize durch Umgestaltung der Räumlichkeiten.

Das große Interesse der Gruppe an Bällen haben wir zum Thema gemacht.

Ein kleiner Einblick:             – Such – und Sammelspiele  

                                                      –  malen mit Farbe

Bällebad im Gruppenraum

Außerdem spielen wir im Garten Fußball und beobachten, wie und wo Bälle rollen. Mal schauen, was wir dabei herausfinden.


Bärchen

Leider gab es bis jetzt wieder keinen Schnee, aber wir haben uns trotzdem in unserer Gruppe nicht “gelangweilt”.
Die Kinder haben sich mit den neuen Steckspielen und anderen didaktischen Material beschäftigt.

Die Mädels versuchen sich beim Rollenspiel in der Puppenecke. Beim Baden, Abtrocken und Füttern der Puppen stellen sie sich schon sehr geschickt an. In der “Kinderküche” versuchen sich die kleinen Meisterköche an leckeren Gerichten. 


Häschen

Bei uns wurde im Monat Februar vieles in dem Zusammenhang mit der Natur beobachtet. Nach langem Warten auf den Winter, freuten wir uns riesig als die ersten Schneeflocken fielen. Damit noch mehr Schnee kommt, sangen wir das Lied “Es schneit, es schneit” , “Schneeflöckchen, Weißröckchen” und “Schneemann Schneemann kalter Mann”.
Leider klappte das nicht und der Februar brachte uns Regen, Sturm und Sonne. An schönen Tagen zog es uns raus in den Garten, wo wir die ersten Frühblüher, Käfer und Vögel beobachten konnten. Außerdem entdeckten wir nach dem Sturm ganz viele Stöckchen.
Die Bagger, die Straßenbahn, die hohe Saale, große und kleine Hunde, konnten wir auf unserem Beobachtungsspaziergang entdecken. An schlechten Tagen haben wir uns das Wetter von drinnen angesehen. Lange haben wir uns aber nicht an den Fenstern aufgehalten. Wir haben uns das Wetter mit singen und tanzen, unserem Schwungtuch, mit Sport, Büchern und vielem mehr versüßt.
Wir sind schon ganz gespannt, was  uns der März alles bringt.
Wir danken unseren Eltern für das Verständnis und die Unterstützung in dieser Zeit.

                   Eure Häschenerzieher